skip to content

Liefer- und Versandkosten    

Bestellungen bis € 50,00                    
Inland € 4,20   Deutschland € 7,00   Schweiz € 6,00
 
Bestellungen ab € 51,00 bis € 100,00
Inland € 6.40   Deutschland € 8,00    Schweiz € 7.50
 
Bestellungen ab € 101,00 bis € 150,00
Inland € 8,00    Deutschland € 8,50   Schweiz € 8,50
 
Bestellungen ab € 151,00 bis € 250,00
Inland € 16,00   Deutschland € 21,00   Schweiz € 24,00
 
Bestellungen über € 250,00 sind im Inland versandkostenfrei


ALLGEMEINE LIEFER- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Für unsere Lieferungen und sonstigen Leistungen sowie für Zahlungen an uns gelten ausschließlich nachstehende Liefer- und Zahlungsbedingungen. Im übrigen gilt das Gesetz. Abweichende Geschäftsbedingungen des Käufers sind nur dann gültig, wenn wir sie ausdrücklich schriftlich anerkennen. Mit der Annahme der Ware bzw. Übernahme der Leistung anerkennt der Käufer diese Liefer- und Zahlungsbedingungen unter Ausschluß seiner Geschäftsbedingungen.

1. Angebote

1.1 Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich, sofern im Angebot nicht ausdrücklich eine Bindungsfrist angegeben ist. Die zu unseren Angeboten gehörigen Unterlagen, wie Zeichnungen, Abbildungen sowie Maß-, Gewichts-, Leistungs- und Verbrauchsangaben gelten mangels abweichender Vereinbarung nicht als besonders vereinbarte Eigenschaften.

1.2 An Kostenvoranschlägen und allen anderen Unterlagen behalten wir uns das Eigentums- und das Urheberrecht vor; sie dürfen Dritten weder zugänglich gemacht, noch für deren Zwecke verwendet werden.

2. Annahme der Bestellung

2.1 Die Bestellung gilt erst dann als angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden ist. Zusagen oder Nebenabreden unserer Mitarbeiter sowie Ergänzungen und Abänderungen jedweder Art sind stets nur dann gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

2.2 Ansichts- und Auswahlsendungen gelten als genehmigt, wenn sie nicht binnen acht Tagen zurückgesendet werden.

3. Preis- und Zahlungsbedingungen; Aufrechnung

3.1 Preis ist stets der am Tag der Lieferung gültige Listenpreis. Die Preise gelten ab Werk, ausschließlich Verpackung, Verladung und Umsatzsteuer; die Verpackung wird nicht zurückgenommen.

3.2 Zahlungen sind per Überweisung oder Nachname, ohne Abzug, frei ab Rechnungsdatum zu leisten. Mit welchen Forderungen oder Forderungsteilen Zahlungen des Käufers zu verrechnen sind, bleibt uns vorbehalten.

3.3 Aufwendungen und Mehrkosten infolge von Änderungen in der Ausführung der Bestellung, die der Käufer zu vertreten hat, hat dieser zu tragen.

3.4 Bei Überschreitung der Zahlungsfrist berechnen wir Verzugszinsen von 4% über dem jeweiligen Basiszinssatz im Sinne des § 1 Abs 1 BGBl I 1998/125 zuzüglich der Kosten der Einmahnung, mindestens aber jährlich 10% der Gesamtforderung. Weitere Verzugsfolgen sind hierdurch nicht ausgeschlossen.

3.5 Die Zurückhaltung von Zahlungen bzw die Aufrechnung mit von uns bestrittenen Gegenforderungen des Käufers ist ausgeschlossen.

 

4. Vertragserfüllung, Versand und Verzug

4.1 Die Lieferfrist beginnt nach derhalt der Zahlung bzw. nach der Auftragsbestätigung für Nachname. Der Versand muss innerhalb von 3 Werktagen durchgeführt werden.

4.2 Diese Fristen werden durch unvorhergesehene, außerhalb unserer Einflußsphäre liegende Hindernisse welcher Art immer, so etwa durch Betriebsstörungen, Arbeitskämpfe, Verzögerungen in der Anlieferung wesentlicher Rohstoffe oder Bauteile udgl oder durch Umstände, die auf Seite des Käufers liegen, soweit diese Hindernisse bzw Umstände für die Fristüberschreitung erheblich sind, entsprechend verlängert. Solche Hindernisse heben auch während eines von uns zu vertretenden Verzugs für ihre Dauer dessen Folgen auf. Beginn und Ende solcher Hindernisse werden unverzüglich mitgeteilt. Wir sind berechtigt, bei Eintritt solcher Hindernisse vom Vertrag ganz oder teilweise zurück- zutreten; in diesem Falle sind Schadenersatzansprüche des Käufers ausgeschlossen.

4.3 Bei Überschreitung vereinbarter oder nach dem vorstehenden Absatz verlängerter Fristen um mehr als vier Wochen ist der Käufer berechtigt, unter Festsetzung einer zumindest vierwöchigen Nachfrist mittels eingeschriebenen Briefes vom Vertrag zurückzutreten; Schadenersatz- ansprüche des Käufers sind in diesem Falle ausgeschlossen.

4.4 Erwächst dem Käufer aus einer von uns zu vertretenden Verzögerung ein Schaden, so gebührt ihm eine Entschädigung im Ausmaß von 0.5% je volle Woche, höchstens aber von 5% vom Wert jenes Teils der Lieferung, der infolge der Verzögerung nicht rechtzeitig oder nicht zweckentsprechend benutzt werden kann, bei sonstigen Leistungen 5% vom Leistungsentgelt. Diese Schadenersatzpflicht trifft uns aber nur bei grobem Verschulden. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Ausgeschlossen ist ferner jedweder Anspruch auf Ersatz von Schäden infolge Verzögerungen durch unsere Zulieferanten.

4.5 Der Versand erfolgt auf Gefahr und Kosten des Käufers. Versandart und Versandweg bleiben uns unter Ausschluß einer Haftung vorbehalten. Eine Transportversicherung schließen wir nur im Auftrag und auf Rechnung des Käufers ab.

4.6 Wir sind zu Teillieferungen berechtigt.

4.7 Die Einhaltung der Lieferfrist setzt die Erfüllung der Vertragspflichten des Käufers in allen noch nicht beendeten Geschäftsfällen voraus.

 

5. Gefahrenübergang

5.1 Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald der Liefergegenstand unser Werk verlassen hat; gleiches gilt auch für Teillieferungen oder für den Fall, daß wir noch weitere Leistungen – wie etwa die Versendungskosten übernommen haben.

5.2 Verzögert sich der Versand aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, geht die Gefahr mit der Mitteilung der Lieferbereitschaft auf den Käufer über.


6. Eigentumsvorbehalt, Rücktritt

6.1 Wir behalten uns das Eigentum am Liefergegenstand bis zur vollständigen Bezahlung aller uns gegen den Käufer aus welchem Rechtsgrund immer zustehenden Forderungen vor.

6.2 Der Käufer ist nur insoweit berechtigt, die Forderungen einzuziehen und die sonstigen Rechte geltend zu machen, als er seinen Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber nachkommt bzw. nicht zahlungsunfähig ist.

6.3 Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Verzug mit der Zahlung oder mit einer sonstigen Leistung bzw. bei Zahlungsunfähigkeit, sind wir berechtigt, nach unserer Wahl entweder ohne Nachfristsetzung vom Vertrag zurückzutreten oder unter Aufrechterhaltung des Vertrags den Liefergegenstand jederzeit zurückzunehmen oder den Gebrauch zu untersagen. Wir sind ferner berechtigt, den zurückgenommenen Liefergegenstand freihändig zu veräußern; der Erlös wird nach Abzug einer Manipulationsgebühr von 10% des erzielten Erlöses auf unsere offenen Forderungen angerechnet.

6.4 Sofern wir vom Vertrag zurücktreten, hat der Käufer ein monatliches Entgelt von 5% vom Neuwert des Liefergegenstands ab dem Gefahrenübergang bis zur Rückstellung zu entrichten. Übersteigt die Wertminderung das Benützungsentgelt, hat der Käufer auch den Mehrbetrag zu vergüten.

6.5 Die Zahlungsunfähigkeit ist anzunehmen, wenn
a) über das Vermögen des Käufers ein Konkurs-, Ausgleichs- oder sonstiges Insolvenzverfahren eröffnet oder ein darauf zielender Antrag mangels Kostendeckung abgewiesen wurde oder
b) der Käufer innerhalb der letzten 60 Tage vor der Fälligkeit unserer Forderung mehr als drei Forderungen nicht prompt und vollständig bezahlt hat und auf unsere schriftlich übermittelte Aufforderung weder Vorauszahlung leistet noch taugliche Sicherheiten (insbesondere Bankgarantie) stellt.